Artikel-Nr.: V4680

Kompakt Radlager Demontage- und Montage Satz

2k-piktogramm-vigorBrP4jDDtHDkR5 1-2plus-piktogramm-vigor1kjJr2zaqGjon hydraulikzylinder_18t_22t-piktogrammQxNtKi3QYCjy4 spindel-piktogrammfVZ4ZSQyEi4pG
Anzahl Werkzeuge: 15
1.345,68 € *

*Unverbindlich empfohlener Listenpreis inkl. MwSt

1.130,82 € exkl. MwSt.

Artikeldetail / Datenblatt ausdrucken.

Artikelbeschreibung

  • Verstellbarkeit gewährleistet Einsatz aller zur Zeit auf dem Markt erhältlichen, sowie zukünftiger Kompakt-Radlager-Typen
  • Inklusive Multibox
  • Maximale Belastbarkeit: 22 Tonnen
  • Einsatz mit Hydraulikzylinder, mechanischer Spindel oder Werkstattpresse
  • An z.B.:
    • VW: Polo ∙ Lupo ∙ Touareg ∙ Fox ∙ T5 vorne und hinten ∙ Crafter
    • AUDI: A2
    • SEAT: Ibiza, Córdoba
    • ŠKODA: Fabia, Rapid, Roomster
    • FORD: Focus, C-Max, Mondeo, S-Max, Kuga
    • LANDROVER: Freelander 2
    • MAZDA: 3 ∙ 5 ∙ 6 ∙ CX-7
    • MERCEDES-BENZ: Sprinter, Vito, Viano
    • MITSUBISHI: Colt
    • SMART: Forfour
    • Volvo: V50 ∙ S40 ∙ V70 ∙ S80 ∙ XC60 und weitere Modelle
    • CITROËN: Jumpy (Dispatch), Space Tourer
    • PEUGEOT: Expert, Traveller
    • TOYOTA: ProAce (Verso)
  • Leichtgewichtige Kunststoff-Box
  • Maximale Belastbarkeit: 90 kg
  • Modulares System
  • Aufeinander aufbauendes, modulares Werkzeug-System! Die Traverse als Grundkörper ist universell einsetzbar und mit allen Druckfüßen aus dem VIGOR Produktsortiment zu kombinieren. Die Traverse ist zusätzlich mit einem Innengewinde versehen, sodass der Zylinder eingeschraubt werden kann, um so Druckarbeiten durchführen zu können (z.B. Ausdrücken der Antriebswelle). Alle Einbau- sowie Ausbau-Druckfußpaare sind an der Traverse in der Breite individuell verstellbar und anpassbar. Diese Flexibilität gewährleistet, in Kombination mit dem korrekten Druckfußpaar, einen universellen Werkzeugsatz für alle derzeit auf dem Markt erhältlichen Radlagertypen

Die Aussparungen der Druckstücke sind speziell zum Schutz des ABS-Sensors vorgesehen

Aufbau Kompaktradlager

Kompaktradlager sind auch bekannt als Radlager der Generation 2.1. Sie besitzen einen Flansch, welcher als Radnabe ausgeprägt ist. Das Radlager steht als kompakte Einheit und ist nicht teilbar. Die Generation 2.1 besitzt einen drehenden Innen- bzw. Außenring sowie einen Sperrkranz

Montage/Demontage

Durch den drehenden Innenring des Radlagers muss die fachmännische Montage ausschließlich über den Außenring des Lagers erfolgen. Um das Lager nicht zu beschädigen, ist geeignetes Werkzeug notwendig. Für Montage und Demontage des Kompaktradlagers sind nur wenige Komponenten unseres Systems notwendig

Gepresste Radlager der Generation 2 mit integrierter Radnabe, auch HBU 2.1 oder Kompaktradlager genannt, werden seit 2002 in Fahrzeugen verwendet und sind heutzutage in den meisten Fahrzeugmarken und -größen verbaut. Die fachgerechte Montage kann nur über Kraftübertragung auf das Lager gewährleistet werden. Kompaktradlager gibt es im Durchmesser von 62 bis 94 mm

  • Einlagenmaß / Schubladengröße: M (282 x 393 mm)

Downloads

Technische Daten

EAN
4047728046800
Einlagenmaß / Schubladengröße
M (282 x 393 mm)
Stückanzahl
15